Das geschieht: Der Kontakt bricht ab.

Religion ist die Versprachlichung von Erfahrung.*

Und wenn es auch seltsam klingt: Gleichzeitig ist die Versprachlichung die Voraussetzung dieser Erfahrung.

Die Ganzheit lässt sich nicht gewinnen, indem man Teile von ihr aufgibt.

 

Im Anfang war das Wort
und das Wort war bei Gott,
und das Wort war Gott.
Im Anfang war es bei Gott.
Alles ist durch das Wort geworden
und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.
Joh 1,1-3

__________________
* Religion ist hier in ihrer Gesamtheit und im weitesten Sinne gemeint, einschließlich nicht-konfessioneller Spiritualität. „Erfahrung“ lässt sich im Plural lesen.