Ich wünsche dich zu sehen, Herr der Perseabäume, wenn deine Kehle den Nordwind bringt. Du gibst Sättigung, ohne dass man isst. Du gibst Trunkenheit, ohne dass man trinkt. Mein Herz möchte dich sehen. Mein Herz ist froh, Amon, du Schützer der Waisen. Du bist der Vater der Mutterlosen. Du bist der Gatte der Witwe. Lieblich ist es, deinen Namen zu nennen. Es ist wie der Geschmack des Lebens. Es ist wie der Geschmack von Brot für ein Kind, wie ein Tuch für einen Nackten. Du bist wie der Duft eines Baumgartens zur Zeit der Hitze. Du bist wie eine Blume… Du bist wie der Geschmack des Eides auf den Herrscher, die Luft für einen, der im Gefängnis ist. Gib Freude in das Herz der Menschen. Wie freut sich das Gesicht, das dich sieht. Amon, es ist täglich im Fest.

Altägyptisches Liebeslied auf den Wind-Geistgott Amon aus einem Thebanischen Grab

Advertisements