Über Teresa von Avila wird folgende Geschichte berichtet:

Als auf einer ihrer Reisen quer durch Spanien ihr Gefährt in den durch tagelange Regenfälle aufgeweichten Straßengraben stürzt und die Achse zerbricht, wendet sich Teresa vorwurfsvoll an Jesus und glaubt darauf die folgenden Verse zu vernehmen: „Meine Tochter, so behandle ich zuweilen meine Freunde…“ Worauf Teresa nicht umhinkommt, zurückzugeben: „Ja, Herr, darum habt ihr auch so wenige.“

(Gott will, dass der Mensch seinen Spaß hat – dieser Satz soll auch von ihr stammen.)

Advertisements